7. MEPPENER KRIMILITERATURTAGE
Sandra Lüpkes / Jürgen Kehrer: Was sich liebt, das killt sich!

Samstag, 13.11.2021
Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 12,- €


Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist Information Meppen (TIM) oder
online erhältlich.

Ganz egal ob einsam oder zweisam, höchst kriminell geht es auf jeden Fall immer dann zur Sache, wenn das Ehepaar Lüpkes & Kehrer mit spitzer Feder Herzblut vergießt. Die beiden leuchten mit diabolischem Vergnügen die tiefsten Untiefen sperriger Beziehungskisten aus. Sie retten beispielsweise Kröten mithilfe von Wasserleichen, sie zählen voller Mordlust Kalorien und nehmen einen Kosenamen-Experten aufs Korn, der dafür morden würde, endlich einmal „Schatz'' genannt zu werden. Jürgen Kehrers berühmter Fernseh-Serienheld Georg Wilsberg ist dabei ebenso mit von der Partie wie Sandra Lüpkes' taffe Kriminalkommissarin Wencke Tydmers. Versammelt in einem Band mit den besten Kriminalgeschichten dieses Dreamteams der deutschen Krimiszene.

Lüpkes singt zudem Chansons, deren deutsche Texte sie selbst verfasst hat. Zwischen einzelnen Romanpassagen singt sie - thematisch abgestimmt - eigene Songs, oder untermalt die live mit singender Säge, Flügelhorn oder Melodika. Eine ungewöhnliche und spannende Kombination. Neben den Kriminalromanen veröffentlichte Lüpkes auch zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien.

Der 1956 in Essen geborene Künstler Jürgen Kehrer studierte in Münster, das dann zu seiner Wahlheimat wurde. Hier lebt er als freier Schriftsteller. Mehrere Wilsberg-Krimis wurden durch ihre Verfilmung deutschlandweit bekannt. Der Journalist und Schriftsteller versteht es zudem, durch seine prägnante und lebendige Darstellung seine Hörer bei Lesungen zu fesseln. Kehrer schrieb auch mehrere historische Romane, häufig mit dem Schauplatz Münster sowie verschiedene Sachbücher.

Der Mix dieser Lesung mit Musik verspricht einen interessanten Abend für alle Zuhörer, teilen die Veranstalter mit.

Tickets online kaufen